Hähnchenaufschnitt Avocado Rollen

Leckere Röllchen aus Hähnchenscheiben mit Avocado

Dieses Rezept passen besonders gut auf Buffets oder als sommerlicher Snack, wenn man Draußen zusammen sitzt. Am besten schmecken die Hähnchenrollen mit Avocado, wenn sie direkt aus dem Kühlschrank kommen. Also noch etwas kühl sind.
Das Rezept ist erstaunlich einfach und braucht keine abgefahrenen Zutaten. Man kann es daher auch prima spontan zubereiten.

Zutaten für die Hähnchen Avocado Rollen

  • 1 Packung Hähnchenbrustaufschnitt, z.B. den von Lidl (Marke Dulano, die dünn geschnittenen Scheiben nehmen!)
  • 1 Avocado, beim Kauf darauf achten, dass die Avocado ein wenig weich ist. Sie sollte ein wenig nachgeben, wenn man mit dem Daumen auf die Schale drückt.
  • 1 Prise Pfeffer

Zusätzlich benötigt man noch kleine Pikser, damit die Röllchen auch Röllchen bleiben. Zahnstocher eignen sich für diesen Zweck bestens.

Zubereitung

Die Avocado von Schale und Kern befreien. Das geht am besten, wenn man die Avocado längs viertelt und die einzelnen Stücke dann nochmal längst teilt. Dann die Schale entfernen. Aus der Avocado etwa 1cm dicke Scheiben schneiden, wenn die Scheibchen länge als 3cm sind, nochmal teilen. Dann bekommt man kleine „Avocadoriegel“.

Die Avocadoriegel auf jeweils eine Scheibe Hähnchenbrustaufschnitt legen, etwas Pfeffer dazu. Dann die Avocado in der Scheibe Hähnchenbrustaufschnitt einrollen und mit dem Pikser fixieren.

Anrichten der Röllchen

Zum Anrichten einfach alle Röllchen auf ein schönes Serviertablett drappieren, ein schicker Teller tuts auch. Etwas frische Petersilie als Deko kann nicht schaden.

Gambapfanne für Freunde

In der Amazon Cocktail Lounge findest Du zu jedem Snack den passenden Cocktail!

Gambas in der Pfanne für die guten Freunde

Gambas gehören für mich zum Sommer wie die Weißweinschorle 😀 In vielen Ländern des Südens bekommt man sie als Tapas oder Antipasti, ich stelle heute  eine Variante vor, die sich prima dazu eignet die guten Freunde an einen Tisch zu bekommen: die Gambapfanne!

In der Tat gibt es nur Gambas, nix dazu ausser Baguette. Aber genau diese Einfachheit des Rezepts macht es so charmant, denn die Gambapfanne kann man einfach schnell zubereiten, auch wenn die Freunde schon am Tisch sitzen und die Weinvorräte attakieren.

Zutaten für die Gambapfanne

  • 300g Gambas, wenn es sein muss, geht auch TK – sonst lieber frische benutzen
  • 3 Knoblauchzehen
  • 5 EL Olivenöl, nativ extra
  • 1 Zweig Rosmarin
  • 2 Stangenbaguettes
  • 1 Chili, rot und nicht zu scharf
  • 1 Spritzer Zitrone
  • 1 Prise Salz
  • 1 Prise Pfeffer

Die Gambas zubereiten

Das Baguette in 1cm bis 2cm dicke Scheiben schneiden und beiseite stellen.

Als erstes den Knoblauch schälen und in feine Scheiben schneiden. Die Chilischote von den Kernen befreien und ebenfalls in Scheiben schneiden. In einer Pfanne das Olivenöl erhitzen, die Gambas in die Pfanne geben. Den Zweig Rosmarin mit in die Pfanne geben. Den Knoblauch und die Chilli ebenfalls in die Pfanne geben.

Die Gambas müssen nicht ewig braten, sonst sind sie irgendwann „tot“ gebraten. Also nach 5 Minuten mal schauen, ob sie schon schmecken. Dann mit einem Spritzer Zitronensaft und einem guten Schuss Weisswein ablöschen.

Gambapfanne anrichten

Zum Anrichten die Baguettscheiben in einem Brotkörbchen servieren. Die Gambas in eine vorher erwärmte Schale geben, samt dem Olivenöl und allen weiteren Dingen, die sich in der Pfanne befinden.

Am leckersten ist es, wenn man direkt aus der Pfanne essen kann. Das geht natürlich nur, wenn man eine entsprechend beschichtete Pfanne hat. Oder eine Eisenpfanne. Wenn man eine Baguettscheibe direkt in den Bratenfond in der Pfanne dippt – italienischer gehts kaum 🙂

Gefüllte Champignons mit Feta

In der Amazon Cocktail Lounge findest Du zu jedem Snack den passenden Cocktail!

Rezept für gefüllte Champignons mit Feta

Champignons gefüllt mit Feta sind eine weitere sehr leckere Variante der gefüllten Pilze. Dieses Rezept für die gefüllten Champignons sind zwar nicht vegan, aber dafür vegetarisch. Man muss übrigens nicht die Kräuter nehmen, die ich in diesem Rezept vorschlage. Ich mag es italienisch, aber wer es lieber französisch mag, nimmt halt eine französisch angehauchte Kräutermischung – schmeckt auch!

Zutaten für die selbstgemchten gefüllten Champignons mit Feta

  • 1 Packung Champignons, weiss oder braun
  • 150g Feta
  • 1 Packung italienische TK Kräuter, z.B. von REWE
  • 1 Frühlingszwiebel
  • 40g Semmelbrösel
  • 20g Butter
  • 1EL Olivenöl, evtl. auch etwas mehr

Die Champignons zubereiten

Als erstes muss der Backofen auf 230°C vorgeheizt werden. Dann stellt man sich ein Backblech bereit, am besten schon mit Backpapier auslegen.

Das Olivenöl in eine große Schüssel geben. Die Stiele der Champignons entfernen, am besten rausdrehen oder mit einem Küchenmesser rausschneiden. 10 Stiele mit dem Kochmesser fein hacken und beiseite stellen. Die Champignonhütchen in die Schale zu dem Öl geben und das Öl gleichmäßig auf den Außenseiten der Hütchen verteilen, die Pilzhütchen dann mit der Öffnung nach Oben auf das Backblech legen und beiseite stellen.

Die Frühlingszwiebel fein hacken. Die Butter in eine Pfanne geben und schmelzen lassen, die zwiebel und die gehackten Pilzstiele zwei Minuten in der Butter dünsten. Dann die Semmelbrösel und die Kräuter dazugeben. Die Mischung gut vermengen und in eine kalte Schüssel füllen, etwas abkühlen lassen. Dann den Feta fein hacken und untermischen. Mit einer Prise Pfeffer abschmecken.

Jetzt muss etwa ein Teelöffel Füllung in jedes Champignonhütchen gefüllt werden. Dann das ganze Blech mit den gefüllten Champignons etwa 10 Minuten backen, bis sie etwas Farbe bekommen haben.

Die gefüllten Champignons anrichten

Zum anrichten eignet sich ein Teller oder eine Servierplatte. Als Deko machen sich kleine Zweige frischer Petersilie sehr gut.

Italienische Hackbällchen Rezept

In der Amazon Cocktail Lounge findest Du zu jedem Snack den passenden Cocktail!

Rezept für italienische Hackbällchen

Dieses Rezept für italienische Hackbällchen ist eine von vielen Varianten für Hackbällchen. Praktisch jede Nation hat ihr eigenes Rezept für Hackbällchen, oder auch gleich mehrere. Die Unterschiede liegen in den Gewürzen, die benutzt werden. Aber auch die Zubereitungsart ist häufig unterschiedlich. In manchen Ländern werden die Hackfleischbällchen gebraten, in anderen werden sie gekocht, in wieder anderen gebacken. Wie Pizza. Und damit habe ich auch schon das Stichwort: Hier geht es um ein Rezept für italienische Hackbällchen. Das italienische daran sind hauptsächlich die Gewürze und Kräuter. Ok, und der Umstand, dass die Hackbällchen gebacken werden, eben wie Pizza :o)

Wers lieber türkisch mag, ist bei diesem Rezept für türksiche Hackbällchen gut aufgehoben.

Zutaten für die Italienischen Hackbällchen

  • 500g Hackfleisch, gemischt (wer kein Schwein möchte, nimmt Rind oder Hühnchen)
  • 30g Getrocknete Tomaten in Öl
  • 30g Schwarze Oliven, ohne Stein
  • 1/2 Packung italienische Kräuter, TK (frisch ist natürlich noch besser)
  • 1/2 Brötchen, 1 Scheibe Weissbrot geht auch
  • 1 Ei
  • 2 EL Parmesan, gerieben
  • 2 Knoblauchzehen
  • 1/2 TL Thymian, frisch oder getrocknet
  • 1 EL Basilikum, frisch oder getrocknet
  • 1 TL Oregano, frisch oder getrocknet
  • 1 Prise Salz
  • 1 Prise Pfeffer
  • 1/2 Chilischote, nicht zu scharf

Die Hackbällchen zubereiten

Die Zubereitung der selbstgemachten italienischen Hackbällchen sollte niemanden vor Probleme stellen.

Als erstes muss das Fleisch in eine ausreichend große Schüssel gegeben werden, dann die Kräuter und Gewürze dazu geben. Den Knoblauch durch eine Knoblauchpresse drücken und ebenfalls dazu geben. Die Oliven fein hacken und mit in die Schüssel geben. Die Chilischote von den Kernen befreien, fein hacken und zum Fleisch geben. Ebenfalls die getrockneten Tomaten fein hacken und zu den anderen Zutaten geben.

Das Brötchen etwas „auswringen“ und kleinzupfen, ebenfalls zum Fleisch geben. Nun das Ei mit in die Schüssel geben. Mit Salz und Pfeffer würzen und den Parmesan dazugeben.

Backofen auf 180°C (Umluft) oder 200°C Ober-/Unterhitze vorheizen.

Nun die Fleischmasse gut durchkneten. Dann kleine Hackfleischbällchen formen, der Durchmesser sollte etwa 3cm sein. Die Bällchen auf ein mit Backpapier ausgelegtes Backblech legen und das voll belegte Backblech in den vorgeheizten Backofen geben.

Die leckeren italienischen Hackbällchen müssen etwa 15 Minuten backen bis sie gut durch sind.

Italienische Hackbällchen servieren

Die italienischen Hackfleischbällchen kann man warm oder auch gerne kalt servieren. Am schönsten ist es, wenn man die Hackbällchen einfach auf einem schicken Teller anrichtet und jedes Bällchen mit einem Pikser ausstattet. Ein paar frische Blätter Basilikum machen sich prima als Deko.

Bruschetta mit grünem Pesto

In der Amazon Cocktail Lounge findest Du zu jedem Snack den passenden Cocktail!

Bruschetta mit grünem Pesto selber machen

Bruschetta gehört so sehr zu italien wie Spaghetti. Jedenfalls für mich. Darum stelle ich heute ein echt einfaches Rezept für Bruschetta mit grünem Pesto vor. Das Pesto ist aber etwas spanisch angehaucht, aber das fällt sicher keinem auf 🙂

Wenn man dieses Rezept für Freunden zubereiten möchte, sollte man das Pesto vorbereiten und das Ciabatta frisch zubereiten, wenn alle schon am Tisch sitzen. Es schmeckt halt am besten, wenn es richtig heiss direkt auf den Tisch kommt.

Zutaten

  • 1 Ciabata
  • 60g Pinienkerne
  • 1 Chilischote, nicht sooo scharf bitte
  • 2 Hände voll Rucola
  • 1 Topf Basilikum
  • 90g Parmesan
  • 10 EL Olivenöl, nativ extra
  • 1 Prise Salz
  • 1 Prise Pfeffer

Bruschetta und das grüne Pesto zubereiten

Die Pinienkerne mit etwas Salz in eine Pfanne geben, etwas anrösten. Aufpassen, dass die Pinienkerne nicht zu dunkel werden und verbrennen. Die Pinienkerne dann fein hacken.

Basilikum und Rucola waschen und mit der Salatschleuder vorsichtig trocknen. Dann beides fein hacken und in eine Schüssel geben. Die Chilischote entkernen und in feine Stückchen schneiden und ebenfalls in die Schüssel geben. Das Olivenöl über die Zutaten geben. Den Käse mit einer Reibe möglichst fein reiben. Ok manche mögen auch gröbere Stücke, dann reibt man halt mit den großen Löchern der Reibe. Den geriebenen Käse zu den anderen Zutaten geben. Nun alles mit etwas Salz und Pfeffer würzen und die fein gehackten Pinienkerne dazugeben. Nochmal gut durchmischen. Wer mag, kann noch einen Spritzer Zitronensaft dazu geben, Limettensaft geht auch.

Das Ciabatta in ca. 1 bis 2 Zentimeter dicke Scheiben schneiden. Man kann die Scheiben auf zwei verschiedene Arten knusprig bekommen:

1: Die Scheiben auf ein backbleck legen, mit etwas Olivenöl beträufeln und auf der Grillstufe „überbacken“ bis sie etwas Farbe bekommen.

2: Die Scheiben in eine Pfanne legen, etwas Olivenöl darüber geben und die Scheiben anbraten bis sie etwas Farbe bekommen.

Auf dem Grill gehts übrigens auch.

Egal welche Variante für die selbstgemachten Bruschetta mit Pesto zum Einsatz kommt, als letztes muss das Pesto auf die Ciabattascheiben. Für jede Scheie sollte etwa ein Teelöffel Pesto reichen. Aber das können die Gäste auch selber bewerkstelligen :o)

Bruschetta anrichten

Das Anrichten der selbst gemachten Bruschetta mit grünem Pesto ist easy: Das Pesto in eine schöne Schale geben, einen Teelöffel in die Schale stellen oder ein Messer dazu legen. Die Ciabattascheiben in einem Brotkorb reichen, der brotkorb sollte mit einer Servierte ausgelegt sein, die saugt das Kondenzwasser der Ciabattascheiben auf. Nun sind die Gäste dran!

Gefüllte Champignons mit Ziegenkäse und Bacon

Verdammt lecker: Gefüllte Champignons mit Ziegenkäse und Bacon

Also irgendwie bin ich momentan auf einem gefüllte Champignon Trip. Hier gehts mit einem Rezept weiter, das sich schon etwas pervers anhört: Gefüllte Champignons mit Ziegenkäse und Bacon! Das sind Kalorien auf Kalorien eingebettet in.. guess what! Kalorien..

Ok aber so wild ist das garnicht, selbst gemacht schmecken die gefüllten Champignons wirklich lecker. Und: für relativ kleines Geld kann man ein ganzes Blech damit voll machen. Das freut nicht nur die Gäste, sondern auch den knauserigen Gastgeber 😛

Wer keinen Ziegenkäse mag, wird vielleicht mit meinem Rezept für gefüllte  Champignons mit Hackfleich glücklich. Für Vegetarier habe ich ein Rezept für selbst gemachte gefüllte Champignons mit Frischkäse.

Zutaten für das Rezept für selbst gemachte Champignons mit Ziegenkäse und Bacon

  • 1 Packung Champignons, weiss oder braun – vermutlich bleiben einige übrig 🙂
  • 1 Packung Bacon (10 bis 12 Scheiben)
  • 1 Ziegenkäse, den gibts als Rolle oder als Laib (wenns sein muss, auch von Amazon)
  • 2 Knoblauchzehn
  • 1 Scharlotte
  • 2 EL Olivenöl, nativ extra
  • 1 Prise Salz
  • 1 Prise Pfeffer

Die gefüllten Champignons zubereiten

Für dieses gefüllte Champignons Rezept müssen als erstes die Champignons von ihren Stielen befreit werden. Am besten mit einem scharfen Messer. Die Stile braucht man übrigens nicht mehr, also weg damit.

Dann muss die Füllung vorbereitet werden: die Scharlotte fein würfeln, drei oder vier Pilze ebenfalls fein würfeln. Wenn ich schreibe „fein“, dann meine ich FEIN. Also bitte etwas Mühe geben beim Zerkleinern. Den Knoblauch durch eine Knoblauchpresse drücken. Alles in Olivenöl anbraten bis die Scharlotten etwas glasig werden.

Nun muss in jedes Champignonhütchen etwa ein Teelöffel der Füllung gegeben werden. je nachdem wie viel Füllung man hat, reicht das für 10 bis 20  Champignons 🙂

Nun den Ziegenkäse in kleine Scheiben schneiden. Die Stücke sollten so groß sein, das sie gut auf der Füllung, die man eben in die Champignonhütchen gegeben hat legen kann. Wie vermutet, werden die Ziegenkäsescheibchen auf die gefüllten Champignons gelegt.

Und was machen wir mit dem Bacon? Easy: jede Scheibe halbieren und geschickt auf den Ziegenkäse legen. Geschickt: so das nicht so viel über die Ränder des Champingons hängt.

Nun alle gefüllten Champignons auf ein Backblech legen und 15 Minuten bei 180° Backen.

Gefüllte Champignons anrichten

Die gefüllten Champignons kann man prima mit gerästetem Brot anrichten. Als Deco eignen sich Zweige von frischen Kräutern, z.B. Rosmarin oder Basilikum.

Mit Hackfleisch gefüllte Champignons selber machen

Fingerfood: gefüllte Champignons

♥ Gefüllte Champingons sind ein tolles und relativ einfach gemachtes Fingerfood. Es gibt unendlich viele Variationen, ich stelle hier eine Variante der gefüllten Pilze mit Hackfleischfüllung vor. Nebenbei bemerkt: Es gibt Leute, die das Hackfleisch roh in die Champignons füllen. Dann wird es gar beim backen. Ich mag es allerdings lieber, wenn ich das Hackfleich anbrate und dann erst die Pilze damit befülle. Dann kann ich mir sicher sein, dass das Hackfleisch auch „durch“ ist.

Die Veggie-Variante der selbst gemachten gefüllten Champignons: mit Frischkäse gefüllte Champignons gibt es hier.

Das Hackfleisch muss vor dem Braten gewürzt werden. Wie man das Hackfleisch für die gefüllten Champignons würzen möche, hängt eigentlich nur vom eigenen Geschmack ab. Ich mag es bei gefüllten Pilzen am liebsten etwas italienisch. Daher nehme ich „italienische“ Kräuter, ein bisschen Knoblauch und damit wir nicht zu dünn werden: einen Klecks Sauce Hollandais oben drauf. Nein nur Spass, das mache ich naürlich nicht – Die italienischen Kräuter reichen :o)

Zutaten für die gefüllten Champignons

  • 300g Hackfleisch, halb / halb
  • 1 Schale Champignons, weiss oder braun (es bleiben vermutlich einige übrig)
  • 1 Tüte Streukäse, z.B. Gouda von Aldi
  • 1 Becher Schmand oder Saure Sahne
  • 1 rote Paprika
  • 1 kleine Zwiebel
  • 2 Knoblauchzehn
  • 5 Oliven
  • 3 EL italienische Kräuter, TK oder frisch (getrocknet geht auch, wenns sein muss)
  • 1 Prise Salz
  • 1 Prise Pfeffer

Die gefüllten Champignons zubereiten

Als erstes das Hackfleisch würzen und anbraten. Dazu die Zwiebel fein hacken, den Knoblauch durch eine Knoblauchpresse drücken und beides zum Fleisch geben. In einer beschichteten Pfanne anbraten, kann ruhig etwas knusperig werden. Dann die Kräuter dazu geben. Gut vermengen und vom Herd nehmen, in einer Schale abkühlen lassen und dann mit dem Schmand vermengen.

Die Stiele vorsichtig aus den Champingonköpchen entfernen. Die Stiele lassen sich meist einfach rausbrechen. Dann in die jedes Champignonhütchen mit einem guten Teelöffel Hackfleischmischung befüllen und etwas Streukäse darauf geben.

Die gefüllten Champignons auf ein Backblech stellen, natürlich mit der Öffnung nach oben. Etwa 15 Minuten bei 180° backen.

die Champignons servieren

Servieren kann man die gefüllten Champignons warm oder kalt. Einfach auf einen hübschen Teller drappieren und los geht. Als Deko eignen sich frische Kräuter, z.B. ein Blatt Basilikum.

Wasserkastanien im Speckmantel

Wasserkastanien im Speckmantel mit Süß-Sauer-Sauce

♥ Wasserkastanien haben nix mit normalen Kastanien oder Esskastanien gemeinsam, bis auf die Form. Wasserkastanien sind auch nicht verwand mit den normalen Kastanien. Am häufigsten findet man sie in der asiatsichen Küche. Ich stelle hier auch ein leicht asiatisch angehauchtes Wasserkastanien Rezept vor.

Der kleine Wasserkastanien-Appetizer ist schnell gemacht und schmeckt ausßergeöhnlich. Wer seinen Gästen mal etwas Besonderes bieten möchte, muss das Rezept probieren!

Die Zutaten sind nicht so gaaanz einfach zu bekommen, jedenfalls die Wasserkastanien sind etwas schwieriger zu finden. Im gut sortieren Supermarkt oder im Chinaladen wird man dann aber meist doch fündig. Sonst kann man die Wasserkastanien auch einfach im Netz bestellen. Einfach mal Google anschmeißen.

Zuaten

  • 12 Scheiben Bacon, z.B. von Lidl oder Aldi
  • 24 Wasserkastanien aus der Dose
  • 24 Zahnstocher

Für die Süß-Sauer-Sauce:

  • 2 EL Tomatenketchup
  • 2 EL Reisweinessig
  • 2 EL Orangensaft
  • 2 EL Sojasauce
  • 2 EL Gemüsebrühe

Man kann natürlich auch Süß-Sauer-Sauce aus dem Glas nehmen. Selbst gemacht schmeckt sie aber um einiges besser.

Wasserkastanien im Speckmanten zubereiten

Die kleinen Wasserkastanien-Happen werden nicht in der Pfanne zubereitet, sondern im Ofen. Daher muss der Ofen erstmal ordentlich vorgeheizt werden. Vorheizen ist wichtig, da hauptsächlich der Bacon schön kross werden soll. Heizt man nicht vor, werden die Wasserkastanien unter Umständen etwas trocken. Also den Ofen auf 180° hoch heizen.

Nun die Wasserkastanien unter lauwarmen Wasser gründlich abspühlen und mit Küchenkrepp vorsichtig trockentupfen.

Jede Scheibe Bacon in der Mitte teilen und je eine Hälfte um je eine Wasserkastanie wickeln, mit einem Zahnstocher fixieren (einfach durchpieksen).

Die Wasserkastanien im Baconmantel auf ein Backblech legen und für 30 Minuten in den backofen schieben. Zwischendurch mal schauen, wenn der Bacon knusperig wird, sind die leckeren Dinger fertig.

In der Zwischenzeit die Sauce anrühren. Dafür einfach alle Saucen-Zutaten in eine kleine Schüssel geben und kräftig vermengen. Wer es etwas schärfer mag, kann Chilliflocken dazu geben.

Servieren

Zum Servieren einfach etwas von der Sauce auf einen kleinen Servierteller geben und die Wasserkastanien im Speckmantel direkt aus dem Backofen auf den Teller legen. Sie sollten dabei nicht in Sauce schwimmen, sonst wird die Sauce zu dominant.

Gurkenbecherchen mit Frischkäsefüllung

Kleiner Appetizer: Gurkenbecherchen mit Frischkäsefüllung

♥ Gurke gehören ja normalerweise in den Salat. Heute aber mal nicht. Heute machen wir etwas besonders schniekes aus den Gurken. Das tolle: Die kleinen Gurkenbecherchen mit Frischkäsefüllung sind schnell und einfach zuzubereiten. Noch toller: Man kann sie leicht vorbereiten. Noch noch toller: Sie machen sich perfekt auf jedem Buffet und sind auch ein tolles Mitbringsel für die nächste Grillparty oder den nächsten Brunch :o)

Zutaten für die Gurkenbecherchen

  • 2 bis 6 kleine Schlangengurken, die sollten nicht zu dick sein
  • 1 Packung Frischkäse, z.B. Buko
  • 3 EL Yoghurt
  • 2 Knoblauchzehen
  • 1 Paprika, rot
  • Paprikapulver, rosenscharf (man braucht nicht sehr viel davon, vielleicht einen viertel Teelöffel)
  • 1 Prise Salz
  • 1 Prise Pfeffer
  • 1Spritzer Zitrone

Zubereitung

Für die Frischkäsecreme muss als erstes der Frischkäse in eine Rührschüssel gegeben werden und mit dem Yoghurt glatt gerührt werden. Die Masse sollte nicht mehr all zu fest sein, darf aber auch nicht zu weich werden. Da muss man etwas Gefühl beweisen 😀 Dann den Knoblauch von seiner Schale befreien und durch eine Knoblauchpresse drücken, zu dem Frischkäse geben.

Die Paprika vierteln und ein Viertel sehr fein würfeln, die Würfel mit in die Rührschüssel geben. Man kann auch mehr Paprikawürfel nehmen, je nach Geschmack.

Nun die restlichen Zutaten in die Schüssel geben und alles zu einer homogenen Masse vermengen.

Die Schlangengurke schälen, man kann schöne „Längs-Muster“ in die Schale schneiden. Das klappt wenn man nicht die ganze Schale entfernt sondern alle paar Milimeter einen schmalen Streifen stehen lässt. Klappt mit einem Sparschäler ganz gut.

Die geschälte Gurke in ca. 3cm breite Stücke schneiden. Damit kleine Gurkenbecher entstehen, vorsichtig mit einem scharfen Messer etwas von dem weichen Innenleben der Gurke entfernen. Aber vorsichtig sein, der Gurkenbecher muss noch einen Boden behalten.

Die Frischkäsemasse in eine Spritztüte füllen und in jeden Grkenbecher eine kleine Menge Frischkäse füllen. Als Düse vorne an der Spritztüte eine nehmen die ein einfaches rundes Loch hat, sonst bleiben die Paprikawürfel stecken. Wenn man keine Spritztüte hat, kann man auch einfach einen Teelöffel Frischkäsemasse in die Becherchen füllen. Oder einen Gefrierbeutel zur Spritztüte umfunktionieren, dafür einfach eine kleine(!) Ecke von dem Gefrierbeutel abschneiden. Durch das Loch wird dann die Masse in die Becherchen befördert.

Servieren

Am schönsten sehen die Gurkenbecherchen auf einem schönen Servierteller aus. Als Deko machen sich frische Kräuter sehr gut, z.B. Petersilienblätter.

Nicht nur für Kids: Cornichons Röllchen

Cornichons Röllchen als Snack für Kids und Erwachsene

♥ Cornichons haben etwas magisches. Im Grunde sind es nur kleine, eingelegte Gurken. Aber wenn die Dinger erstmal auf dem Tisch stehen, futtert man sie einfach weg. Wie Chips, Erdnüsse oder sonstige Süchtigmacher.

Allerdings sind Cornichons in „pur“ ein etwas langweiliger Partysnack. Darum stelle ich heute eine Variante vor, die besonders Kindermünder zum verzückten Grinsen animiert: Cornichons Röllchen.

Die kleinen Cornichons Röllchen sind schnell gemacht, können super vorbereitet werden und machen sich extrem gut als kleiner Snack auf dem Buffet oder auf der Kinderparty.

Zutaten für den Cornichons Snack

  • 1 Glas Cornichons, man braucht nicht das ganze Glas, ich rechne die Zutaten hier für etwa 10 Cornichons
  • 10 Scheiben Salami, dünn geschnitten, etwa 5cm Ddurchmesser (vom Durchmesser her so, dass die Cornichons gut darin eingewickelt werden können)
  • 1 Packung Frischkäse, z.B. Buko

Das wars? Ja :o)

Die Cornichons Röllchen zubereiten

Die Zubereitung der Cornichons Röllchen ist einfach und kann auch prima mit Kindern gemacht werden.

Als erstes muss eine dünne Schicht Frischkäse auf jede Salamischeibe gestrichen werden. In jede Salamischeibe wird dann eine Cornichons eingerollt. Verstanden, woher der Name „Cornichons Röllchen“ kommt? 😀

Nun aber das wichtigste: die Cornichons Röllchen müssen noch in Häppchengröße geschnitten werden, das geht am besten mit einem sehr scharfen Küchenmesser. Je schärfer das Messer. um so weniger Frischkäse quilt beim Schneidern an den Seiten der Cornichons Röllchen heraus.

Die Cornichons Röllchen sollten in etwa 2cm breite Stücke geschnitten werden. Jedes Stück wird dann mit einem Zahnstocher so fixiert, dass die Salamischeibe sich nicht von alleine aufrollen kann.

Die Cornichons Röllchen servieren

Zum Servieren der Cornichons Röllchen kann man die ganzen kleinen Häppchen am besten auf einen Servierteller drappieren. Also Deko eignen sich quer aufgeschnittene Cornichons. Die Cornichons dafür in etwa 1mm dicke Scheibchen schneiden und wie eine Art Fächer neben die Cornichons Röllchen Happen legen.