Rhabarberschnaps aus frischem Rhabarber

Rhabarberschnaps mit frischem Rhabarber

Am besten schmeckt der Rhabarberschnaps (eigentlich wäre hier Rhabarberlikör richtig) aus frischem Rhabarber in der warmen Jahreszeit. Die Herstellung ist nach diesem Rhabarberschnaps Rezept einfach und klappt immer.

Zutaten

  • 1Kg frischer Rhabarber
  • 400g Kandiszucker
  • 750ml Wodka oder Korn

Zubereitung

  1. Den frischen Rhabarber von den Blattenden befreien und schälen.
  2. Die Stiele in etwa ein bis zwei Zentimeter breite Stücke schneiden.
  3. Kandiszucker, Rhabarberstücke und den Alkohol in einem gut verschließbarem Gefäß mischen.
  4. Zwei bis drei Wochen kühl lagern.
  5. Gelegentlich das Gefäß etwas schütteln, damit sich der Kandis besser auflöst.
  6. Nach Ziehzeit kann man den Rhabarberschnaps aus frischem Rhabarber filtern, am besten mit einem Küchensieb.
  7. Zum Schluss den gefilterten Rhabarberschnaps in eine leere, gut verschließbare Flasche abfüllen und kühl lagern.

Rhabarberschnaps Rezept Extras

  • 1 bis 2 gut verschließbare Gefäße, in denen Der Rhabarberschnaps bzw. der Rhabarberlikör lagern kann. Hier eignene sich Einmachgläser, Glasflaschen mit Drehverschluss oder Bügelverschluss. Von Plastikflaschen rate ich ab.

Rhabarberlikör Rezept Tipps

Es gibt einige Tipps für dieses Rhabarberschnaps Rezept:





Schneller Rhabarberschnaps

Etwas Geduld ist beim Rhabarberschnaps aus frischem Rhabarber auf jeden Fall nötig. Schneller geht’s mit dem Rhabarbersaft aus der Flasche: Rhabarberschnaps selber machen. Das ist das bessere Rhabarberschnaps Rezept, wenn es schnell gehen muss 🙂

Rhabarberlikör mit frischen Rhabarber – die beste Zeit für Rhabarber

April bis Juni sind die Monate, in denen wir frischen Rhabarber ernten können. Ob aus dem eigenen Garten, aus dem Supermarkt oder frisch vom Wochenmarkt, und einen Rhabarberlikör mit frischem Rhabarber aufzusetzen, sind diese Monate die beste Wahl.

Frischen Rhabarber aufbewahren

Einige Tage kann man frischen Rhabarber ohne Probleme im Kühlschrank aufbewahren. Für dieses Rhabarberschnaps Rezept verarbeitet man ihn aber am besten frisch.

Wenn es nicht anders geht, gibt es jedoch eine gute Möglichkeit den Rhabarber etwas länger zu lagern. Man kann ihn nämlich einfach einfrieren.

Damit man später den gefrorenen Rhabarber für den selbstgemachten Rhabarberschnaps benutzen kann, sollte man ihn vor dem Einfrieren schälen und in etwa zwei bis drei Zentimeter lange Stücke schneiden. Diese Rhabarberstücke dann einfach in einen Gefrierbeutel geben, mit einem Powerclip verschließen und ab damit ins Gefrierfach.

Sobald man den Rhabarber dann braucht, einfach die entsprechende Portion aus dem Gefrierbeutel nehmen und den Rest wieder ins Gefrierfach legen.

Rhabarberschnaps – weitere Zutaten

Man kann den Rhabarberschnaps selber machen und dabei etwas pimpen. Beispielsweise eignet sich etwas Vanille um einen vanilligen Geschmack zu kreieren. Wer auf Rhabarber-Erdbeer steht, kann etwas Erdbeersirup mit in den Rhabarberlikör geben. Am besten direkt vor dem Servieren.

Viele weitere leckere Schnaps- und Likör Rezepte findest Du hier: Likör selber machen.

Rezept zum Selbermachen
Rezeptname
Rhabarberschnaps mit frischem Rhabarber
Veröffentlicht
Vorbereitugnszeit
Zubereitungszeit
Gesamtzeit für dieses Rezept
Durchschnittliche Bewertung
21star1stargraygraygray Based on 2 Review(s)




Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

*