Parmesan-Dip selber machen

Leckeres Rezept für selbstgemachten Parmesan-Dip

Dieser fantastische Parmesan-Dip darf auf keiner Sommerparty fehlen. Im Winter natürlich auch nicht. Das Rezept für den Parmesan-Dip ist relativ easy, sollte also niemanden vor große Probleme stellen.

Verfeinern kann man den Parmesan-Dip mit einem guten Olivenöl. Hier nimmt man am besten ein leichtes Olivenöl. Daher eins das im Geschmack nicht so kräftig ist. Von Bertolli gibt es das Gentile. Im Test von Stiftung Warentest hat es nicht so gut abgeschnitten (2,7), mir schmeckt es trotzdem. Also einfach mal probieren

Den Parmesan kann man bei Aldi oder Lidl kaufen, wobei das dann der „Cucina Parmigiano Reggiano“  ist. Ob der Parmesan vom Feinkostladen oder von Aldi kommt kann der Normalo-Koch eh nicht unterscheiden ;D

Zutaten für den Parmesan-Dip

  • 2 Knoblauchzehen
  • 2 Sardellenfilets (aus der Dose oder aus dem Glas)
  • 3 EL Kapern
  • 1/2 Bund Petersilie oder ein halbe Packung TK Petersilie
  • 1/2 Bund Schnittlauch oder 1/2 Packung TK Schnittlauch
  • Schalenabrieb einer Zitrone, bio!
  • 1EL Zitronensaft, von der abgeriebenen Zitrone versteht sich
  • 60g Parmesan
  • 10EL Mayonnaise
  • 1 Becher Saure Sahne
  • 1 Prise Salz
  • 1 Prise Pfeffer
  • 1 Prise Chiliflocken

Den Parmesan-Dip zubereiten

Als erstes müssen die Mayonnaise , die saure Sahne und der Zitronensaft in einer Schüssel verrührt werden.

Dann die Sardellenfilets mit einem scharfen Messer fein hacken. Den Knoblauch schälen und duch eine Knoblauchpresse drücken. Knoblauch und Sardellenhack im die Mayonnaisenmischung geben.





Die Kabern grob hacken, zusammen mit dem Zitronenschalenabrieb in die Schüssel geben. Petersilie und Schnittlauch ebenfalls in die Schüssel geben. Etwas Schnittlauch für die Deko aufheben. Dann alles gut vermengen und mit Salz, Pfeffer und Chiliflocken Abschmecken.

DParmesan-Dip anrichten

Zum Anrichten kann man den Parmesan-Dip einfach ein eine schöne Schüssel geben. Frischer Schnittlauch in mittel lange Stücke geschnitten macht sich prima als Deko. Aber auch fein gehackter Schnittlauch sieht prima aus, wenn man ihn über den Dip streut.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

*