Hähnchenspieße Rezept Satay-Spieße

Hähnchenspieße Rezept zum Grillen oder Anbraten

♥ Hähnchenspieße gibt es in vielen verschiedenen Varianten. Man kann fast jede Marinade zum würzen der Spießchen nehmen. So kann der Koch den Geschmack  immer wieder verändern.

Wie man das Hähnchenspieße Rezept variiert, hängt eigentlich nur vom Gewürzevorrat ab. Mit Ingwer und Sojasauce wird es asiatisch. Mit Paprika un Chilli eher mexikanisch.





Wichtig ist, dass sich die Marinade zum Grillen oder Anbraten eignet. Ob die Marinade passt, merkt man leider erst, wenn das Fleisch schon fertig gegrillt ist. Im Vorfeld kann man ein mariniertes Stückchen Fleisch in die Pfanne schmeissen und anbraten. Einfach schauen, wie es schmeckt. Wenns nicht gut ist, kann man das restliche Fleisch anders marinieren.

Das tolle an Marinaden beim Grillen ist, das sie teilweise die Bildung von krebserregenden Stoffen verindern. Diese Stoffe heissen heterozyklische Amine und bilden sich bei hohen Grilltemperaturen.

Zutaten für das Hähnchenspieße Rezept

  • 500g Hähnchenbrustfilet, z.B. die 500g Packung von Aldi

Für die Marianade:

  • 10 EL Sonnenblumenöl
  • 2 EL Olivenöl
  • 2cm Ingwer
  • 3 Knoblauchzehen
  • 4 EL Sojasauce
  • 1/2 TL Chilliflocken
  • 1 TL Koriander
  • 1/2 TL Kreuzkümmel, gemahlen
  • 1 EL Sambal Oelek
  • 1 TL Zucker
  • 50g Erdnüsse, fein gehackt
  • Salz
  • Pfeffer

Ausserdem: Holz- oder Metallspieße auf denen das Hähnchenfleisch aufgespießt werden kann. Sollten für dieses Rezept ca. 15cm lang sein.

Hähnchenspieße Zubereiten

Das Fleisch unter kaltem Wasser spühlen und mit Küchenpapier trocken tupfen, auf einen Teller legen und beiseite stellen. Den Ingwer und den Knoblauch sehr fein Hacken oder durch eine Knoblauchpresse drücken. Alle Zutaten für die Marinade in eine große Schüssel geben und kräftig verrühren. Man kann die Marinade auch kurz in einer Pfanne anbraten, 1 Minute reicht hier. Dann lösen sich die Aromen noch besser.
Die Marinade muss dann allerdings wieder völlig abkühlen bevor das Fleisch hinzu gegeben wird.

Das Fleisch in 2cm große Würfel schneiden. Man kann die Würfelgröße auch variieren, je nach Geschmack. Für dieses Hähnchenspieße Rezept sind 2cm aber passend, da die Spieße ca. 15cm lang sind und die Würfel dann optimal drauf passen.

Das Fleisch in die Marinade geben und vorsichtig umrühren. Jeder Würfel sollte rundum Marinade abbekommen haben.

Das Fleisch einige zeit ruhen lassen. Nach 4 Stunden ist das Fleisch durchgezogen. Wenns schneller gehen muss reichen aber auch 30 Minuten bei diesem Hähnchenspieße Rezept.

Nun der wichtigste Teil: Auf jedes Spießchen so viele Würfel stecken, dass auf einer Seite des Spießchens etwa 3cm frei bleiben. Man muss die Spieße ja auch halten können beim Essen. Zwischen den Würfel braucht kein Platz frei bleiben.

Man kann die Spieße direkt grillen / braten oder auf einen Teller legen und mit Alufolie abdecken. So werden sie transportfähig. Wichtig ist, dass man die Hähnchenspieße kühl lagert, also im Kühlschrank.

Hähnchenspieße Anrichten

In den meisten Fällen heisst anrichten so viel wie: vom Grill in die Hand in den Mund. Man kann aber auch eine ganze Ladung Spießchen durchgrillen und dann auf einem Teller anrichten, macht sich gut auf dem Buffet. Schmeckt auch kalt.

Als Dip empfehle ich chnesische Süß-Sauer-Sauce oder einen Erdnuss-Dip.





2 Antworten auf „Hähnchenspieße Rezept Satay-Spieße“

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

*