Einfaches Kräuterbutter Rezept – Paprikabutter spezial

Kräuterbutter Rezept – Spezial Paprikabutter Rezept

♥ Kräuterbutter Rezepte gibt es vielen verschiedenen Varianten. Von einfacher Knoblauchbutter bis hin zu Rezepten die vorschlagen, die Butter mit Trüffel zu verfeinern. Sowohl geschmacklich als auch preislich ist alles dabei. Ich habe einige Rezepte, die ich hier Stück für Stück präsentieren werde. Sir haben sich alle schon auf diversen Partys und anderen Events bewährt. Sind also kampferprobt 🙂 Meine Kräuterbutter-Hitparede fürht das Kräuterbutter Rezept mit Paprika und Knoblauch an.

Das Kräuterbutter Rezept mit Paprika ist wirklich extrem einfach bei der Zubereitung und schmeckt wirklich toll. Man kann es prima zum Grillabend anrichten oder auch mitbringen. Aber auch beim Fondue oder ganz simpel beim Abendessen schmeckt diese Kräuterbuttervariante.

Auch die Vorbereitung ist super simpel. Man kann die Paprika Butter ruhig einen Tagvorher zubereiten und dann am Stichtag aus dem Kühlschrank zaubern. Lagern sollte sie auf jeden Fall im Kühlschrank, wenn Sie zu warm steht, könnte sie ranzig werden.

Zutaten für die Kräuterbutter Rezept – Paprikabutter Rezept

  • ½ Paprika, rot
  • 250g Butter
  • 2 Knoblauchzehen
  • 1 Prise Salz
  • 1 Prise Pfeffer
  • 1 Spritzer Zitrone

Paprikabutter zubereiten

Die Zubereitung des Paprikabutter Rezepts ist einfach. Die Butter darf nicht aus dem Kühlschrank kommen, sondern „streichbar“ sein. Wenn sie zu kalt ist, kann die Mikrowelle helfen. Dabei muss man aufpassen, ganz zerschmolzen darf sie nicht sein.

Die weiche Butter auf einen tiefen Teller legen. Den Knoblauch durch eine Knoblauchpresse drücken und zu der Butter geben. Die Paprika in sehr feine Würfel schneiden. Dazu die Paprika erst in feine Streifen schneiden und die Streifen dann Stück für Stück würfeln. Die Würfelchen zu der Butter geben. Mit einer Prise Salz und Pfeffer würzen. Nun den Spritzer Zitrone dazu geben.





Alle Zutaten mit einer Gabel gut vermengen. Das dauert etwas. Man kann die Paprika dabei ruhig etwas mit der Gabel zerquetschen, so tritt etwas Paprikasaft aus und gibt der Butter Farbe und Geschmack.

Die Paprikabutter anrichten

Solange die Paprika Butter weich ist, kann man sie in eine passend große Schale füllen. Einige dünn geschnittene Paprikastreifen machen sich gut als Deko auf der Paprikabutter. Wer es etwas schicker möchte, kann die weiche Paprikabutter mit eine Spritzgebäck-Tüte zu kleinen hübschen Butter-Türmchen formen. Die kann man auf einem Teller oder einer Servierplatte anrichten. Macht sich gut auf einem Buffet.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

*