Aioli mit Sardellen selber machen – so gut wie jamie Oliver

Einfaches Aioli Rezept mit Sardellen – Wie bei Jamie Oliver

Aioli selber machen ist wirklich einfach, wenn man die richtigen Handgriffe beherrscht.
Jamie Oliver hat ein wirklich gutes Rezept für Aioli, hier geht es zu seinem Youtube Channel – dort kann man das Grundrezept für selbstgemachtes Aioli anschauen.

Grundsätzlich gibt es zwei Möglichkeiten, Aioli selber zu machen. Welche Variante man man wählt, hängt davon ab, welchen Aufwand man für das selbstgemachte Aioli betreiben möchte.





Aioli besteht ja hauptsächlich aus Mayonnaise, also ist klar, dass man für beide Varianten des Aiolis Mayonnaise benötigt. Und genau hier trennt sich der Faulpelz vom übermotivierten Küchenchef: Aioli selbstgemacht klappt mit selbstgemachter Mayo und mit Mayo, die man fertig kauft.

Das Aioli ist natürlich nur die Basis für das Aioli mit Sardellen. Bei den Sardellen kann man eigentlich nicht viel falsch machen. Hier einfach die kleinen Gläser kaufen. Von der Menge her reicht das kleinste Glas Sardellen bei fast jeder Menge von selbst hergestelltem Aioli mit Sardellen Dip, die Sardellen geben dem Aioli Dip einen starken Geschmack und sollten daher eher vorsichtig dosiert werden.

Hier gehts zum Rezept, das beschreibt, wie man Mayonaise selbermachen kann.

Einfaches Aioli  mit Sardellen, die Zutaten

  • 200ml Mayonnaise,  nach Grundrezept oder fertig Aus der Mayonnaiseglas oder Mayonnaisetube. Bei Fertigmayonnaise empfehle ich die Mayo von Also mit blauem Deckel Aus der „Tube“
  • 2 Sardellen, eingelegt aus dem Glas
  • 1 Priese Pfeffer
  • 1 Priese Chiliflocken
  • 1/2 TL Zitrinensaft, am besten aus einer frisch gepressten Zitrone

Küchengeräte die man für das selbstgemachte Aioli mit Sardellen benötigt:

  • Pürierstaab
  • Schüssel oder Gefäß in dem man pürieren kann

Das Aioli mit Sardellen selber machen

Mayo mit Yoghurt vermengen, Knoblauch pressen und dazu geben. Sardellen ebenfalls dazugeben. Zitronensaft, Chilli und Pfeffer dazugeben. Mit dem Pürierstaab gründlich zerkleinern. Abschmecken und ggf. mit Salz und Pfeffer nachwürzen.

Selbstgemachtes Aioli anrichten

Das selbst hergestellte Aioli mit Sardellen kann man am Schönsten in einer flachen Schale anrichten. Dann können die Gäste prima in das Aioli Dippen. Zum Dippen eignet sich am besten Baguette oder ein gutes anderes Brot. Vollkornbrot passt meiner Meinung nach eher weniger zu dem selbstgemachten Aioli. Mit einer Frischhaltefolie abgedeckt hällt sich das frische selbstgemachte Aioli mit Sardellen etwas im Kühlschrank, aber sehr lange sollte man es nicht stehen lassen. Selbstgemachtes Aioli schmeckt am besten, wenn man es ein paar Stunden vor dem verzehr zubereitet hat. Dann konnte es etwas durchziehen und der Knoblauch und die Sardellen geben ordentlich Geschmack ab.

Hier gibt es ein Rezept für Mayonaise selbstgemacht von Jamie Oliver: Mayonaise selber machen aus Eiern

 





Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

*